Termine

OKT
5
05.10.2014 09:00 - 12:00
Tischtennis TSV Asperg IV - SVP II
OKT
5
OKT
5

Aktuelles rund um den SV Pattonville

  • Derbyplakat Pokal

  • Mini Handball beim SV Pattonville für 6 bis 8 Jährige

    Mit unserem neuen Angebot Minihandball bieten wir auch den Kleinsten die Möglichkeit „Handballluft" zu schnuppern.
    Alle Ballbegeisterten haben die Chance ihr Können im Umgang mit dem Ball zu verbessern.
    Nebenbei werden die koordinativen Fähigkeiten verbessert und das „Miteinander" gefördert.

    Wo: Sporthalle Pattonville
    Wann: immer montags von 17.00 bis 18.00 Uhr
    Übungsleiter: Reinhard Zinsmeister

    Das Angebot beginnt nach den Herbstferien!

     

  • Wir freuen uns einen Folgekurs zu unserem Schnupperangebot: Kreativer Kindertanz für 4 bis 6 Jährige anbieten zu können!

    Kreativer Kindertanz für 4 bis 6 Jährige:

    Kursbeschreibung:

    Es ist die tänzerische, rhythmische und musikalische Früherziehung. Kinder lernen zu verschiedenen Musikrichtungen anhand von Themen oder Motiven allerhand Bewegungsformen.
    Wir tanzen zum Beispiel wie eine leichte Feder oder schwingen unser Lasso wie ein Cowboy!

    Es heißt den Kindern die Welt des Tanzes zu öffnen, ihre körperlichen Fähigkeiten und ihre Kreativität zu entwickeln. Zudem greift es die Spiel- und Bewegungsfreude auf und fördert die Entfaltung der kindlichen Fantasie.

    Wo: Sporthalle Pattonville Nord
    Wann: mittwochs von 17.00 bis 18.00 Uhr
    Termine: 15.10., 22.10., 5.11., 12.11., 19.11., 26.11., 3.12., 10.12., 17.12.
    Kursgebühr: 45,- € für 9 Termine
    Übungsleiterin: Andrea Tauterat

    Bei Fragen zum Kurs oder zur Anmeldung setzen Sie sich mit der Geschäftsstelle des SV Pattonville in Verbindung: 07141/5642463 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Der SV PATTONVILLE e.V. sucht nach Trainerunterstützung für seine Jugend-Fußballabteilung. Diese besteht aus 16 Jugendmannschaften, einer Mädchenmannschaft, sowie einer Bambini Mannschaft. Außerdem haben wir für die ganz Kleinen eine Fußball Ballschule aufgebaut. Nähere Informationen zu unseren Mannschaften können auf unserer Homepage eingesehen werden: www.sv-pattonville.de Momentan suchen wir für den Jugendbereich tatkräftige Unterstützung!

    Weiterlesen...
  • NEU: Aikido beim SV Pattonville !

    Aikido im SV Pattonville

    Kursbeschreibung:

    Vielseitige Bewegungsformen bieten ein hervorragendes Koordinations- und Körpertraining an, wobei jeder sich in seinem Tempo entwickeln und lernen kann.
    In diesem Basistraining fangen wir mit moderatem Tempo an in diese Bewegungsformen hineinzuwachsen.

    Wo: Sporthalle Pattonville
    Wann: immer dienstags von 20.00 bis 21.00 Uhr
    Termine: 14.10., 21.10., 4.11., 11.11., 18.11., 25.11., 2.12., 9.12., 16.12.
    Kursgebühr: 60,- € für 9 Termine
    Übungsleiter: Hartmut Maybusch

    Bei Fragen zum Kurs oder zur Anmeldung können Sie sich mit der Geschäftsstelle des SV Pattonville in Verbindung setzen: 07141/5642463 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Drucken

Willkommen beim SV Pattonville

am .

 Der SV Pattonville e.V. wurde im Dezember 2002 gegründet und zählt mittlerweile schon über 1.500 Mitglieder!

Unser Verein gibt Ihnen die Möglichkeit in Pattonville aktiv Sport zu treiben. Auf den folgenden Seiten können Sie sich über unser vielseitiges und breites Sportangebot informieren und einen kurzen Einblick in unser Vereinsleben bekommen.

Bevor Sie sich für eine Mitgliedschaft entscheiden, haben Sie natürlich die Möglichkeit unverbindlich in eines unserer Angebote „hineinzuschnuppern“. Anmelden können Sie sich in den Übungsstunden beim jeweiligen Übungsleiter oder in unserer Geschäftsstelle. Jedes Mitglied kann selbstverständlich mehrere Leistungen des SV Pattonville in Anspruch nehmen.
 
 
 
Drucken

Fussball Aktive: 28.09.2014 - SV Pattonville reist nach Perouse

Geschrieben von Andreas Weiß am .

Schmerzhafte Niederlage beim Tabellenvorletzten

Nicht nur schmerzhaft im Sinne von verlorenen 3 Punkten war die 2:4-Niederlage unserer Mannen am Sonntag beim SV Perouse. Die Gastgeber traten körperlich äußerst robust auf, dem SVP fehlte der letzte Wille und zudem machte eine dürftige Schiedsrichterleistung das Ergebnis perfekt.

Schon in den ersten gespielten Minuten wurde deutlich, dass wie so oft der vermeintlich schwächere Gegner unterschätzt wurde bzw. die Mannschaft nicht mit dem notwendigen Ehrgeiz bei der Sache war. Dennoch hatte der SVP zunächst die klareren Chancen. Ibrahim Nar hatte jeweils in der 10. bzw. 16. Minute das 1:0 auf dem Fuß scheiterte aber. Sascha Vietense machte es schließlich besser. Nach Zuspiel von Tobias Uhse im Strafraum markierte er aus 10 m sein erstes Pflichtspieltor für die Aktiven des SVP (21., 1:0). Gegen Ende der ersten Hälfte verlagerte sich das Spiel dann aber auf die andere Seite. Erst hatte Perouse in 37. Minute zwei riesen Chancen nacheinander, brauchte dann aber die Unterstützung des Schiedsrichters zum Ausgleich. Nach einem fragwürdigen Foulpfiff im Strafraum glichen die Gastgeber mit dem folgenden Strafstoß zum 1:1 aus (38.). Ein fälliger Elfmeter blieb dagegen auf der anderen Seite dem SVP nach Foul an Ibrahim Nar verwehrt (45.).

Trotz deutlicher Halbzeitansprache von Trainer Kountoulis änderte sich an dem Bild in der zweiten Hälfte wenig und es kam sogar noch schlimmer. Nach einer Ecke von der linken Seite stimmte die Zuordnung nicht und ein Perouser Spieler köpfte völlig freistehend zum 2:1 ein (52.). Pattonville begann nun die Angriffsbemühungen zu intensivieren und erspielte sich einige Chancen. Nach Flanke von Seyit Midilli erzielte Emrah Akpolat mit einem sehenswerten Kopfball ins lange Eck das erlösende 2:2. (70.). Doch im direkten Gegenzug war die Hoffnung wieder dahin und es glichen sich die Ereignisse. Wieder brachte Perouse eine Ecke von der linken Seite und wieder konnte ein Perouser diesmal am kurzen Pfosten den Ball per Kopf im Kasten von Mark Winter zur erneuten Führung unterbringen (71., 2:3). Der SVP mühte sich noch einmal erfolglos den Ausgleich zu schaffen, aber spätestens als Perouse in der 93. Minute einen Konter erfolgreich zum 2:4 abschloss, war das Spiel gelaufen.

Es kamen heute viele Faktoren bei dieser Niederlage zusammen, aber letztlich muss sich der SV Pattonville an die eigene Nase fassen und entsprechende Spiele mit der richtige Einstellung angehen um seiner Favoritenstellung in der Kreisliga A2 gerecht zu werden.

Es spielten: Winter, Hirschmann (60. Sauseng), Midilli, del Grosso, Vetter, Nar, Pantic (80. Hoffmann), Uhse, Cicek, E. Akpolat, Vietense (80. Tasdelen)

 

Drucken

Fussball Aktive 2: 28.09.2014 - FV PAOK Ludwigsburg gegen den SV Pattonville II

Geschrieben von Andreas Weiß am .

SVP II krönt starke Leistung mit Sieg

Aufgrund einer starken und geschlossenen Mannschaftsleistung siegte der SVP II am Wochenende beim bislang ungeschlagenen FV PAOK Ludwigsburg mit 3:1.

Leider gab es bereits vor dem Spiel wieder den ersten Aufreger. Da kein Schiedsrichter eingeteilt war, musste auf einen Schiedsrichter (und ehemaligen Spieler) der Gastgeber zurückgegriffen werden!

Unbeeindruckt davon starteten unsere Jungs mit Vollgas in die erste Halbzeit und waren die deutlich bessere Mannschaft. Die ersten hochkarätigen Chancen konnten allerdings zunächst Erkan Oklu (7.) und dann Ianbir Singh (23.) nicht im Tor unterbringen. Dafür folgte vor dem Pausentee noch der Doppelschlag durch Andi Dürr (38./43.) zum hochverdienten 2:0 für den SVP II.

In der zweiten Halbzeit wurde die Partie zunehmend hitziger, was vor allem Provokationen der Gäste (inkl. der Offiziellen) geschuldet war. Obwohl sich der zu Beginn noch souveräne Schiedsrichter von der Hektik anstecken ließ, machte die „Zweite“ weiterhin ihr Spiel. Mit Unterstützung des Gegners folgte in der 56. Minute schließlich das 3:0 durch ein Eigentor. Äußerst unglücklich fiel dann der Anschlusstreffer. Baris Akpolat versuchte einen Ball zu klären, traf dabei den Gegner aber so, dass der Abpraller den Weg über den chancenlosen Torwart Philip Allgayer hinweg in den Winkel fand (61., 3:1). Der SVP II spielte die Partie jedoch nach diesem kurzen Schock abgeklärt zu Ende und gewann schlussendlich mit 3:1.

Trotz aller widrigen Umstände zeigte die Mannschaft um Trainer Klimis Karamanlis eine Klasse Leistung, nahm die drei Punkte mehr als verdient mit nach Hause und bleibt weiterhin ohne Punktverlust.

Es spielten: Allgayer, M. Braun, B. Akpolat, R. Akpolat, T. Kara-Souleiman, Gabler, Widmayer, I. Singh, Gera, Dürr, Unger, Gökcen, Oklu