Willkommen beim SV Pattonville

Der SV Pattonville e.V. wurde im Dezember 2002 gegründet und zählt momentan knapp 1500 Mitglieder!

Unser Verein gibt Ihnen die Möglichkeit in Pattonville aktiv Sport zu treiben. Auf den folgenden Seiten können Sie sich über unser vielseitiges und breites Sportangebot informieren und einen kurzen Einblick in unser Vereinsleben bekommen.

Bevor Sie sich für eine Mitgliedschaft entscheiden, haben Sie natürlich die Möglichkeit unverbindlich in eines unserer Angebote „hineinzuschnuppern“. Anmelden können Sie sich in den Übungsstunden beim jeweiligen Übungsleiter oder in unserer Geschäftsstelle. Jedes Mitglied kann selbstverständlich mehrere Leistungen des SV Pattonville in Anspruch nehmen.

Aktuelles vom Verein

Nächste Termine

MAY
31
31.05.2015 12:45 - 14:45
Fußball: Aktive 2-KSV Hoheneck 2
MAY
31
31.05.2015 15:00 - 17:00
Fußball: Aktive 1-TSF Ditzingen
JUN
7
07.06.2015 15:00 - 17:00
Fußball: KSG Gerlingen-Aktive 1
  • Startseite


Fußball Aktive: 23.05.2015 - Auswärtspartie des SV Pattonville beim FC Gehenbühl

Oh je SVP – glückliches Last Minute Unentschieden

Die Freude über den Derbysieg vom letzten Sonntag nach längerer Durststrecke gegen Drita Kosova Kornwestheim währte nicht lange. Beim Tabellenvorletzten, dem FC Gehenbühl, reichte es für den SVP nicht für einen Sieg obwohl man über weite Strecken die bessere Mannschaft war. Gehenbühl agierte clever, schaffte es aber nicht eine 2:0 bzw. 3:1-Führung über die Zeit zu retten. Dank einer turbulenten Schlussphase und zwei Toren in der Nachspielzeit rettete sich Pattonville noch zum 3:3.

Wie es die Tabellensituation aussagt, so gestaltete sich vom Anpfiff weg das Spiel. Der SVP übernahm das Kommando und kam nach der Anfangsviertelstunde zu den ersten besseren Chancen. Doch mit dem ersten Konter gelang den Gastgebern vom FC Gehenbühl in der 30. Minute der Führungstreffer durch Florian Schramm. Der SVP war konsterniert und hatte Glück dass Schramm eine Minute später nicht sogar auf 2:0 erhöhte. Pattonville erholte sich langsam und war danach wieder am Drücker und hätte spätestens in der 43. Minute den Ausgleich verdient gehabt. Zunächst scheiterte aber Sascha Pantic am FC-Torwart und der abgefälschte Abstauber von Emrah Akpolat landete leider nur an der Latte. Auf der anderen Seite bewies Gehenbühl nur Augenblicke später wieder ihre Kaltschnäuzigkeit. Janusz Liermann rettete zunächst noch im eins gegen eins, war aber beim Abpraller gegen zwei Gehenbühler chancenlos und musste das 2:0 hinnehmen (45.) mit dem es in die Pause ging.

Am Bild änderte sich auch nach dem Seitenwechsel wenig. Der SVP hatte viel Ballbesitz, wusste aber wenig damit anzufangen. Der FC Gehenbühl lauerte auf Konter und hatte immer wieder gute Chancen den Sack zuzumachen, verpasste aber die Entscheidung – auch weil Janusz Liermann wieder eine Bank war. Erst eine Viertelstunde vor dem Ende intensivierte die Mannschaft um Kapitän Murat Cicek wieder ihre Bemühungen. Ibrahim Nar (75.) und Emrah Akpolat (83.) trafen aber jeweils nur den Außenposten. Dann kam die Zeit vom kurz zuvor eingewechselten Mazlum Gökcen und eine fulminante Schlussphase wurde eingeläutet. Nach einer Ecke verpassten es die Gastgeber den Ball zu klären und Gökcen verwandelte aus etwa 10 m zum Anschlusstreffer (89.). Doch durch einen groben Patzer in der SVP-Abwehr stellte Isidoros Arvanitidis sofort den alten Vorsprung wieder her und die Entscheidung schien gefallen (90.). Pattonville rannte aber nochmal an und plötzlich war wieder Mazlum Gökcen frei vor dem gegnerischen Torwart und spitzelte den Ball zum 2:3 ins Tor (90+2.). Die Gastgeber forderten nun den Schlusspfiff, aber es gab nochmal Ecke für den SVP und die sollte wieder erfolgreich sein. Mazlum Gökcen trat an und fand am langen Pfosten Sascha Pantic, der den Ball im Winkel unterbrachte und den letzten Akt mit seinem Treffer zum 3:3 abschloss.

Der SV Pattonville war zwar insgesamt die spielbestimmende Mannschaft, agierte aber über weite Strecken wieder zu pomadig und ließ sich vom Gegner viel zu oft den Schneid abkaufen. Am Ende musste man mit dem 3:3 nach einer spektakulären Schlussphase hochzufrieden sein. Kommenden Sonntag (31.05.2015, 15 Uhr) steigt das letzte Heimspiel gegen die TSF Ditzingen.

Es spielten: Liermann, Sauseng (72. Hoffmann), del Grosso, Hirschmann, Mandic, Pantic, Nar, Cicek (C), Uhse (73. Gökcen), E. Akpolat, Vietense (69. Oklu)
 

DruckenE-Mail

Fußball Aktive 2: 25.05.2015 - SV Pattonville II tritt beim TSV Nussdorf III an

Pflichtsieg in Nussdorf

Mit einer guten und souveränen Vorstellung hat sich die zweite Mannschaft des SV Pattonville beim TSV Nussdorf III klar mit 5:0 durchgesetzt. Bereits zu Halbzeit lagen die Mannen von Trainer Klimis Karamanlis mit 3:0 in Führung und hatten auch in den zweiten 45 Minuten klar die Oberhand und trafen zwei weitere Male ins Schwarze.

Schnell war klar wer am heutigen Tage die bessere Mannschaft ist. Tatsächlich zählbares für den SVP sprang dann auch bereits in der 12. Minute heraus. Mazlum Gökcen, der auch für die erste Mannschaft am Wochenende zweimal erfolgreich war, erzielte das 1:0. Mit weiteren Treffern von Ianbir Singh (24., 2:0) und Marco Günther (40., 3:0) war zur Halbzeit bereits die Vorentscheidung gefallen. Pattonville blieb aber auch nach der Pause weiterhin am Drücker und ging folgerichtig durch Jannik Hoffmann mit 4:0 in Führung (74.). in der ersten Minute der Nachspielzeit durfte sich schließlich noch Außenverteidiger Semih Soycan in die Torschützenliste eintragen, der den 5:0-Endstand besorgte.

Zum letzten Auftritt der Saison 2014/15 empfängt die „Zweite" am Sonntag, 31.05.2015 um 12.45 Uhr, den KSV Hoheneck II.

Es spielten: Allgayer, Soycan, T. Kara-Souleiman, B. Akpolat (C), M. Braun, Günther, Widmayer, Hoffmann, Gabler, Singh, Gera, Gökcen, Dülger
 

DruckenE-Mail