Willkommen beim SV Pattonville

Der SV Pattonville e.V. wurde im Dezember 2002 gegründet und zählt mittlerweile schon über 1.500 Mitglieder!

Unser Verein gibt Ihnen die Möglichkeit in Pattonville aktiv Sport zu treiben. Auf den folgenden Seiten können Sie sich über unser vielseitiges und breites Sportangebot informieren und einen kurzen Einblick in unser Vereinsleben bekommen.

Bevor Sie sich für eine Mitgliedschaft entscheiden, haben Sie natürlich die Möglichkeit unverbindlich in eines unserer Angebote „hineinzuschnuppern“. Anmelden können Sie sich in den Übungsstunden beim jeweiligen Übungsleiter oder in unserer Geschäftsstelle. Jedes Mitglied kann selbstverständlich mehrere Leistungen des SV Pattonville in Anspruch nehmen.

Aktuelles vom Verein

  • Mini Handball beim SV Pattonville für 6 bis 8 Jährige Mit unserem neuen Angebot Minihandball bieten wir auch den Kleinsten die Möglichkeit „Handballluft" zu schnuppern. Alle Ballbegeisterten haben die Chance ihr Können im Umgang mit dem Ball zu verbessern. Nebenbei werden die koordinativen Fähigkeiten verbessert und das „Miteinander" gefördert.

    Wo: Sporthalle Pattonville
    Wann: immer montags von 17.00 bis 18.00 Uhr

     

  • Der SV PATTONVILLE e.V. sucht nach Trainerunterstützung für seine Jugend-Fußballabteilung. Diese besteht aus 16 Jugendmannschaften, einer Mädchenmannschaft, sowie einer Bambini Mannschaft. Außerdem haben wir für die ganz Kleinen eine Fußball Ballschule aufgebaut. Nähere Informationen zu unseren Mannschaften können auf unserer Homepage eingesehen werden: www.sv-pattonville.de Momentan suchen wir für den Jugendbereich tatkräftige Unterstützung!

    Weiterlesen...

Nächste Termine

OCT
25
25.10.2014 16:00 - 17:00
wB Flein - SGOP
OCT
25
OCT
25
25.10.2014 18:00 - 21:00
Tischtennis TV Aldingen IV -SVP II
OCT
26
26.10.2014 15:00 - 17:00
Fußball: Aktive 1-TSV Münchingen 2
OCT
26
26.10.2014 15:00 - 16:00
F1 SGOP - Nordheim
OCT
26
26.10.2014 16:45 - 17:45
wC1 Bottwarteil - SGOP
  • Startseite


Fussball Aktive: 19.10.2014 - SV Pattonville reist zum TSV Heimsheim

Unentschieden – gefühlt wie eine Niederlage
Zum 8. Spieltag reiste der SV Pattonville zum Tabellenprimus, dem TSV Heimsheim. Bei herrlichen äußeren Bedingungen mussten sich unsere Mannen nach langer 1:0-Führung und vielen Torchancen erneut mit einem 1:1-Unentschieden begnügen.

Der SVP begann zielstrebig und bereits in der 8. Minute prüfte Emrah Akpolat aus 16 m den Heimsheimer Torwart, der den Ball aber über die Latte lenken konnte. Auf der anderen Seite musste jedoch nur kurz darauf Janusz Liermann, nach einem groben Schnitzer in der Abwehr, im eins gegen eins sein ganzes Können aufbieten um nicht in Rückstand zu geraten (11.). Pattonville steckte diesen kurzen Schock allerdings gut weg und näherte sich durch einen Schuss von Ibrahim Nar wieder dem TSV-Tor, scheiterte aber wiederum am Torwart (17.). Von Erfolg gekrönt, war aber dann der nächste SVP-Angriff. Tobias Uhse wurde auf der linken Außenbahn schön freigespielt und marschierte von der Mittellinie bis in den Strafraum und fand dort mit seiner Hereingabe Youngster Sascha Vietense, der abgezockt zum 1:0 verwandelte (23.). Trotz der Führung war die Fehlerquote der Mannschaft des SVP hoch und so musste Keeper Janusz Liermann nochmal in letzter Sekunde mit einer Glanzparade retten (27.). Das Spiel verflachte nun im Anschluss etwas und so ging es mit der knappen Führung in die Halbzeit.
Kurz nach der Pause setzte sich Sascha Vietense auf der linken Seite gegen zwei TSV Abwehrspieler durch, brachte im Fallen die Flanke auf Emrah Akpolat, der per Kopf den Ball knapp über die Querlatte setzte (48.). Kurze Zeit hatten die Heimsheimer ihrerseits mit einem Kopfball eine gute Chance, aber auch dieser Ball ging über das Tor. Pattonville erspielte sich in der Folge eine Reihe guter Torchancen, während vom TSV wenig zu sehen war. Die beste Möglichkeit um die Führung zu erhöhen hatte Sascha Vietense, der allein vor dem gegnerischen Torwart den Ball leider nicht im Tor unterbringen konnte (65.). Ein Schuss von Vietense in der 75. Minute verfehlte ebenso den Kasten um wenige Zentimeter. Die kalte Dusche für den SVP kam dann wie aus dem nichts. Der TSV Heimsheim bekam 35 m vor dem Tor halblinker Position einen Freistoß zugesprochen und der wurde eiskalt genutzt. Die Flanke zentral in der Strafraum wurde von der SVP-Abwehr in Richtung Tor verlängert und Kadir Tuna stand goldrichtig und verlängerte den Ball weiter mit dem Kopf, unhaltbar für Janusz Liermann ins Tor zum Ausgleich (1:1, 78.). Es dauerte einige Zeit bis sich der SVP von dem Schock berappelt hatte und versucht noch einmal alles. Doch schließlich kam das Pech mit dazu. Kurz vor Spielende kam Sascha Vietense 16 m zentral vor dem Tor an den Ball, sein Schuss fand aber nur den Weg an den Querbalken (90.).

Das heutige Spiel offenbarte ein altes Dilemma in der Offensive, und zwar die mangelnde Konsequenz im Abschluss sowie die Chancenverwertung. Auf der anderen Seite war es jedoch auch wieder Torwart Janusz Liermann zu verdanken, der seine Mannschaft mit starken Szenen vor zwei weiteren Gegentoren bewahrte.
Die nächste Gelegenheit es besser zu machen, bietet sich im Heimspiel am kommenden Sonntag gegen den TSV Münchingen II.

Es spielten: Liermann, Hirschmann, Roux, Sauseng, del Grosso, Midilli, Nar (75. Mandic), Uhse, Cicek (C), E. Akpolat, Vietense

 Drucken  E-Mail